Baquan - 八拳 - Acht Fäuste

Ein traditioneller Begriff mit mehreren Bedeutungen:

  1. Ein Verweis auf 8 Körperteile, die man für einen Angriff verwenden kann. Diese sind der Kopf, die Schultern, die Ellbogen, die Hände, das Becken, die Oberschenkel, die Knie und die Füße. Sie werden auch Bamen (Acht Tore) genannt.

  2. Ein allgemeiner Name für die in der Provinz Hunan verbreiteten 8 südlichen Trainingsmethoden. Dazu gehören Shiliushou (16 Hände), Sanbutiao (Der Sprung der drei Schritte), Shizizhuang (Die Kreuzsäule), Yizigong (Die Arbeit der geraden Linie), Baiyuangong (Die Arbeit des weißen Affens), Quanshengong (Die Arbeit des gesamten Körpers), Wuyanggong (Die Arbeit der fünf Yang), Wuyingong (Die Arbeit der fünf Yin).

  3. Die 8 Zhuanggong (Säule Arbeit) von Neijiaquan (Die Faust der inneren Familie).